Live dabei Ski amadé in Salzburg
Kanten in den Hang und geschwungen

Wandern in Zauchensee

Purer Gipfelgenuss im Wanderparadies

Wandern zwischen Latschen und Alpenrosen

Mehr als 500 km Wege in der Salzburger Sportwelt bieten Ihnen viele Möglichkeiten zum Wandern im Salzburger Land. Nützen Sie den Sommer, um viele der beliebten Wanderziele in der Region zu erkunden. Die „Sommerliftln“-Bergbahnen erleichtern Ihnen da und dort den Aufstieg.

Für unbeschwertes Wandern im Salzburger Land gilt es einige Punkte zu beachten. Uns ist wichtig, dass Sie mit Achtsamkeit wandern und Fauna und Flora dabei nicht schaden. Lesen Sie Tipps & Tricks für ein reibungsloses Wandererlebnis. 

Top-Wandertouren im Wanderparadies Zauchensee

  • Zauchbach-Wandertour: Talwanderung nach Altenmarkt (ca. 3 Stunden)
    Auf einem verkehrsarmen Fußweg wandern Sie gemütlich am Zauchenbach entlang bis nach Altenmarkt. Den Zauchensee lassen Sie gleich zu Beginn der Wanderung „links liegen“ und gehen von 1.350 m Seehöhe in Zauchensee hinab auf 842 m in Altenmarkt. Natürlich können Sie diese Wanderung auch in der umgekehrten Richtung von Altenmarkt nach Zauchensee in Angriff nehmen. Diese Route entlang des romantischen Zauchenbaches eignet sich auch perfekt für Mountainbiker.

  • Seekarsee-Tour: Wanderung mit zwei Varianten
    Variante 1: Sie wandern von Zauchensee über die Oberzauchensee-Almen zur Gamskogelhütte und weiter zum Seekarsee (Gehzeit insgesamt ca. 2,5 Stunden).
    Variante 2: Sie fahren mit der 6er-Sesselbahn Gamskogel I bis zur Bergstation und wandern von dort aus zum Seekarsee (Gehzeit ca. 0,5 Stunden). Außerdem haben Sie von der Gamskogelhütte aus die Möglichkeit, den Höhenrundweg über den Seekarsee, am Fuße des Gamskogels vorbei, über die Schwarzwand zurück zur Hütte zu wandern (Gehzeit ca. 1,5 Stunden).
     
  • 4-Gipfel-Tour – Höhenwanderung im Seekargebiet (ca. 4,5 Stunden)
    Von Zauchensee geht es mit der Gamskogelbahn zum Ausgangspunkt der Wanderung, zur Gamskogelhütte. Über die Seekarscharte wandern Sie zur Arche und zurück zum Seekarsattel. Anschließend geht es zum Tagweideck, von da aus zum Schwarzkopf und zum Gamskogel, dem Startpunkt der Weltcup-Skirennen. Von dort kehren Sie zur Gamskogelhütte zurück. Die Talfahrt können Sie wieder bequem mit der Bergbahn unternehmen. Bitte beachten Sie, dass der Weg Tagweideck-Schwarzkopf nur für geübte Bergwanderer geeignet ist.

Lust auf noch mehr Wandertouren in Zauchensee bekommen? Hier finden Sie die Wanderkarte samt Tourenvorschlägen zum Download!

 Sommer und Events 2019 als Flyer auf einen Blick

Schwarzkopf Gipfelkreuz
Zauchi´s Wanderpin
Wandern in der Morgenröte
Tipps & Tricks
Zauchensee Stockwappen
Stockwappen