Live dabei Ski amadé in Salzburg
Kanten in den Hang und geschwungen

Wandern mit Kindern

Wandertipps für Familien

Atemberaubendes Bergpanorama

Wandern mit Kindern und Teenagern bedarf einiger Vorüberlegungen, damit das Wandererlebnis für alle Familienmitglieder eine entspannte Unternehmung wird. Nichts ist schlimmer als gähnende Langeweile, Hunger und Durst, Überforderung durch zu lange Wegstrecken und Wandertouren ohne interessantes Ziel oder erstrebenswerte Zwischenstopps. Hier kommen die besten Familien-Wandertipps für Ihren Sommerurlaub in Zauchensee!

Wandern mit Kleinkindern

Wanderungen mit Babys und Kleinkindern sind in Zauchensee und in der gesamten Salzburger Sportwelt ein Vergnügen. Zahlreiche kinderwagentaugliche Spazier- und Wanderwege laden zum Erkunden der Landschaft ein. Ist die Kinderwagenzeit für den Nachwuchs vorüber, kommen auch viele andere Wanderwege in Betracht. Fragen Sie nach Wanderwegen für Sportbuggys und nützen Sie kleinkindgerechte Tragehilfen, sprich Kinderkraxen. In Kinderhotels können Sie diese oft kostenlos ausleihen.

Sind Ihre Kinder etwa vier Jahre alt, dann sind sie schon selbst ganz schön flott in Wanderstiefeln unterwegs. Allerdings ist das Wandern nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung von Kindern zwischen vier und sechs Jahren. Planen Sie also unbedingt spannende Zwischenziele und ausgedehnte Pausen ein, z. B. ein Picknick, Staudammbauen am Bach, Wichtelhäuschen basteln zwischen Baumwurzeln. Halten Sie die Wanderungen kurz und abenteuerreich.

Richtig wandern mit Schulkindern

Schulkinder, die einigermaßen sportlich motiviert sind, finden am Wandern meist rasch Gefallen. Die Wandertouren werden nun zeitmäßig umfangreicher, die Strecken dürfen ruhig anspruchsvoll sein. Aber auch hier gilt: Abenteuer am Weg versüßen den Wandertag! In Zauchensee bietet zum Beispiel der „KUHparKUHr“ an der Seekarmeile Möglichkeiten zum Balancieren, Kräftemessen und Rätselraten. Mal sehen, wer am schnellsten von einem Kuhfladen zum nächsten hüpfen kann!

Werden die Wanderwege anspruchsvoller, ist das Thema Sicherung den einen oder anderen Gedanken wert. Ein Voll-Klettergurt für das Kind samt Sicherung durch ein Wander- oder Kletterseil mit fünf bis zehn Metern Länge reicht aus, um Stürze auf Schotterhalden oder Schneefeldern abzufangen oder das Kind in einer Bachströmung zu sichern.

Mittagszeit am Gamskogel
Seilaffen am Gamskogel
Flora und Fauna auf der Alm entdecken

Wandertouren mit Teenagern

Nach den erfreulich abenteuerlustigen Jahren mit Grundschulkindern kommt die Pubertät – und die löst auch beim Wandern oft Null-Bock-Stimmung aus. Teenager schwanken zwischen „voll cool“ und „geht gar nicht“ – und das oft innerhalb von Minuten. Jetzt ist die Zeit für Action beim Wandern gekommen. Klettersteige, Hochseilgärten, Wald-Hochseilparks und spektakuläre Schluchten sollten Wanderungen jetzt ergänzen oder auch teilweise ersetzen. Alle diese Aktivitäten sind rund um Zauchensee den ganzen Sommer über möglich.

Eine Variante, Teenager zum Wandern zu verleiten, ist Geocaching. Ist der Jagdtrieb erst einmal geweckt, spielen Höhenmeter und stundenlanges Geländekraxeln überhaupt keine Rolle mehr. Tipp: Ein Cache befindet sich in der Nähe des Strimskogels oberhalb von Zauchensee – und es warten viele weitere mehr!

10 Wandertipps im Überblick

  1. Wanderwege altersgerecht auswählen
  2. Klein- und Vorschulkinder nicht überfordern
  3. Ausreichend Getränke und Proviant mitnehmen
  4. Pausen zum Ausruhen und Spielen einplanen
  5. Altersgerechte „Transportmittel“ mitnehmen: Sportbuggy, Kinderkraxe, Bollerwagen
  6. Kinderechte Wanderziele anpeilen, z. B. Abenteuerspielplatz an der Gamskogelhütte
  7. Sommerbergbahnen nützen, kräftezehrende Aufstiege vermeiden
  8. Abenteuer einplanen bzw. eine Geschichte erzählen
  9. Der Weg ist das Ziel – und das Spiel am Weg!
  10. Es geht nicht um Leistung, sondern um Spaß für Eltern und Kinder

Informieren Sie sich hier über weitere Tipps für ein sicheres Wandererlebnis!

Ruhepause für die ganze Familie
Alpine Panoramen vom Feinsten
Familienspaß am Gamskogel
Familie und Weidevieh in Zauchensee
Umgang mit Weidevieh
Wanderausrüstung
Wanderausrüstung
Wandern in der Morgenröte
Tipps & Tricks