Live dabei Ski amadé in Salzburg

Corona-Schutzmaßnahmen

Für ein sicheres Bergerlebnis

Skiparadies Zauchensee-Flachauwinkl - Tauernkar | © Zauchensee Liftgesellschaft - R.Loipold

Liebe Gäste!

Skifahren ist eine Freiluft-Sportart und erwiesenermaßen gesund. Man ist in der frischen Bergluft unterwegs, tankt ordentlich Vitamin D und ist viel in Bewegung. Und das tut nicht nur physisch gut, ein Aufenthalt in den Bergen bringt auch eine mentale Stärkung mit sich. Deshalb freuen wir uns über den schönen Winter und die herrlichen Bedingungen!


UPDATE: Mit 16.4.2022 werden sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben. 

Es ist jedem freigestellt, dennoch eine Maske zu tragen, um sich selbst und andere Personen zu schützen. 


Geben Sie aufeinander Acht und genießen Sie ein sicheres Bergerlebnis in unserer Skiregion!

Sonnige Aussichten im Skiparadies Zauchensee | © Liftgesellschaft Zauchensee
Informationen für den Ticketkauf
  • Nein, für die Benützung der Seilbahnen muss kein notwendiger Covid-Nachweis (3G/2G) erbracht werden. 
  • Tickets können jederzeit und problemlos im Ski amadé Online Ticketshop oder an den Kassen vor Ort gekauft werden. 
Corona Sicherheitsmaßnahmen für den Skibetrieb

Nein, es gibt keine Maskenpflicht in Gondeln, Liften oder Anstellbereichen.

Nein, für Benützung der Lifte und Gondeln ist kein 3G-Nachweis notwendig.


Die Gondeln und Lifte werden bestmöglich durchlüftet. Bitte sorgen Sie während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.).
Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Gondeln, Sessellifte,…) werden regelmäßig desinfiziert.


Alle Gondeln und Lifte können voll besetzt werden.


Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen und im Kassenbereich gegeben.


Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern und Lautsprecherdurchsagen vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

  • Die Mitarbeiter:innen der Seilbahngesellschaften werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen.
  • Alle Mitarbeiter:innen der Seilbahngesellschaften werden regelmäßigen Gesundheitschecks unterzogen. Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die Mitarbeiter*innen werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.
  • Die Seilbahngesellschaften haben je einen Corona-Verantwortlichen Mitarbeiter, der für die Planung und Umsetzung der Maßnahmen zuständig ist.

Sollten Sie sich krank fühlen...

Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder sich krank fühlen, bleiben Sie bitte in Ihrem Zimmer, gehen Sie nicht Skifahren, erscheinen Sie nicht in gastronomische Einrichtungen, oder zum Schneesportunterreicht. Informieren Sie umgehend Ihren Beherberger über Ihre Symptome. Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder an Corona-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) rufen Sie bitte die Gesundheitshotline 1450 an um eine weitere Abklärung der Symptome vornehmen zu können.

Hinweis

Die Inhalte dieser Seite wurden nach derzeitigem Wissensstand und nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet. Allen Inhalten sind Änderungen vorbehalten. Die Verordnungen des Bundes gelten als gesetzliche Grundlage. 

Weitere Details zu den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen in Zusammenhang mit Corona finden Sie in einem umfangreichen FAQ auf der Website des Gesundheitsministeriums oder auf dieser offiziellen Seite der EU.