Live dabei Ski amadé in Salzburg
26.Aug.2021

Wandergenuss im Spätsommer

4-Gipfel-Tour - Tagweidegg | © Liftgesellschaft Zauchensee

Die Ferien vergehen wie im Flug: Höchste Zeit, um den ausklingenden Sommer auf den Bergen zu genießen und Kraft für den Herbst zu tanken! Jetzt fängt die entspannteste Zeit der Wandersaison an, die euch mit idealem Bergwetter, angenehmen Temperaturen und mehr Ruhe auf den Wanderwegen verwöhnt. 

In Zauchensee wird der Bergsommer bis 26. September verlängert - solange ist die Gamskogelbahn täglich (außer bei Regen) für euch im Einsatz. Auch die Gamskogelhütte mit ihrem Schmankerlrestaurant und der Sonnenterrasse bleibt bis 26. September für euch geöffnet. 

4 Gipfel auf einen Streich

Spätsommer und Herbst sind die ideal für eine Höhentour - das Wetter ist stabil und die Sonne nicht mehr so intensiv, die Temperaturen sind angenehm warm und Gewitter zunehmend unwahrscheinlich. Perfekte Bedingungen für die 4-Gipfel-Tour in Zauchensee! Ihr erobert dabei, wie der Name schon verrät, vier Gipfel auf einmal und genießt während der gesamten Tour herrliche Ausblicke vom Dachsteinmassiv bis hin zu Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner.

Bis 26. September könnt ihr die Gamskogelbahn als Aufstiegshilfe nutzen oder euch nach dem Wandern und der Einkehr auf der Gamskogelhütte bequem zurück ins Tal schaukeln lassen. Beim Kauf eurer Liftkarte erhaltet ihr an der Liftkasse in der Weltcuparena euren kostenlosen 4-Gipfel-Tour-Pass. Darin könnt ihr an jedem der vier Gipfel der Wanderung einen bestimmten Marker setzen, den ihr bei den vier neuen Gipfel-Checkpoints vorfindet. Wenn ihr alle vier Marker eingetragen habt, könnt ihr euch für euren vollen Sammelpass eine kleine Belohnung an der Liftkasse oder in der Gamskogelhütte abholen.

4-Gipfel-Tour Sammelpass

 

Tipp: Die 4-Gipfel-Tour Checkpoints auf Gamskogel, Schwarzkopf, Tagweidegg und Arche wurden heuer neu gestaltet und erst vor wenigen Wochen aufgestellt. Sie sind tolle Motive für euer Gipfelfoto! 

Geweih-Kraxler, Buckel-Rutsche und tierisch viel Spaß

Wie sieht’s in einem Murmeltierbau aus? Wie schnell fliegen Bienen? Wie weit springt ein Hase? Beim Abenteuerspielplatz Meistercup der Alpentiere direkt bei der Gamskogelhütte lernen eure Kids die Supertalente und Geheimnisse der tierischen Bergbewohner kennen und können dabei ihren Bewegungsdrang ausleben. 

Heinz Hirsch Geweihkraxler

Seit diesem Sommer gibt’s rund um den Abenteuerspielplatz drei neue Meistertrails und vier Erlebnisstationen zu entdecken: Die Kuh-Buckel-Rutsche, die Flügel-Leiter, den Geweih-Kraxler und die “gamsige” Kletterwand. Alle Infos zum Meistercup der Alpentiere findet ihr hier.

Mit der Kuh auf Du und Du

Apropos tierisch: Unsere Kühe genießen auch im September die würzigen Almkräuter auf den Sommerweiden und das gute Bergklima, das sie für den langen, kalten Winter stärkt. Normalerweise teilen die Vierbeiner ihre Sommerresidenz gerne mit menschlichen Besuchern. Als gute Gäste halten wir uns alle an die “Hausregeln”, damit es bei einem entspannten Miteinander bleibt:

  1. Kontakt zu Weidevieh vermeiden, Tiere nicht füttern und sicheren Abstand halten.
  2. Ruhig verhalten und das Weidevieh nicht erschrecken.
  3. Muttertiere beschützen ihre Jungen - besonders den Kontakt mit Kälbern und die Begegnung von Mutterkühen und Hunden vermeiden.
  4. Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen! Euer Hund weiß, wie er ausweicht.
  5. Generell gilt: Wanderwege auf Almen und Weiden nicht verlassen.
  6. Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit möglichst großem Abstand umgehen, nicht vertreiben.
  7. Kommen euch Weidetiere näher: Ruhig bleiben, den Tieren ausweichen und nicht den Rücken zukehren.
  8. Schon bei ersten Anzeichen von Unruhe der Tiere die Weide zügig verlassen.
  9. Zäune sind zu beachten! Falls es ein Tor gibt, nutzt es natürlich, aber achtet darauf, es danach wieder gut schließen. Bitte quert die Weiden zügig und ohne Pause.
  10. Begegnet Menschen, der Natur und den Tieren jederzeit mit Respekt.

Einen umfangreichen Überblick zum richtigen Umgang mit Weidetieren findet ihr hier.

Jausentipps für eure Wanderung

Auch wenn die Hüttensaison in Zauchensee noch nicht vorbei ist (die Gamskogelhütte hat bei trockenem Wetter bis 26. September täglich für euch geöffnet), solltet ihr auf eurer Wanderung ausreichend zu trinken und Proviant dabei haben. Unterzuckerung und Dehydrierung machen müde, schwächen eure Konzentrationsfähigkeit und begünstigen Fehltritte. 

Packt daher immer ein paar Müsliriegel, frisches oder getrocknetes Obst, Nüsse und bei längeren Touren belegte Brote und Traubenzucker in euren Rucksack. So könnt ihr regelmäßig eine kleine Snack-Pause einlegen und eure Muskeln mit neuer Energie versorgen, ohne euren Bauch unnötig zu belasten. Als Wandergetränk sind Wasser, isotonische Drinks oder verdünnte Fruchtsäfte empfehlenswert. Je nach Hitze, Länge der Tour und Anstrengung solltet ihr mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Person mitnehmen. 

Die optimale Wanderjause
 

Tipp: Ziploc-Frischhaltebeutel, Alu- oder Tupperdosen und wiederverwendbare Trinkflaschen sind perfekt, um Snacks handlich und hygienisch verpackt mitzunehmen. Bitte achtet darauf, Obstschalen, leere Verpackungen, PET-Flaschen oder Getränkedosen wieder einzupacken und später ordentlich zu entsorgen. 

Wir freuen uns auf einen entspannten Spätsommer mit euch im Wanderparadies Zauchensee! Genießt eure verbleibenden Ferien- und Urlaubstage!

Schreiben Sie uns einen Kommentar
Webcams
Wetter
Heute
4°C
24.09.
13°C
25.09.
13°C