Live dabei Ski amadé in Salzburg
19.Jan.2021

Ski-Ass Lara Gut-Behrami gewinnt Urlaub in Zauchensee

 Gut-Behrami gewinnt Special Award bei Arlberg-Kandahar-Rennen | © GEPA pictures

Die Schweizerin Lara Gut-Behrami erzielte bei den Kandahar Rennen in St. Anton am Arlberg die Gesamt-Bestzeit aus Abfahrt und Super-G. Ihr Gesamtsieg brachte der auf die Speed-Disziplinen spezialisierten Rennläuferin einen Sonderpreis ein: Eine Woche Sommerurlaub in Zauchensee.

Hintergrund ist die Partnerschaft zwischen den Weltcuporten Zauchensee und St. Anton am Arlberg: Die beiden Skigebiete sind jährlich abwechselnd im Jänner Austragungsort für FIS Damen Weltcuprennen. Der Startschuss für diese Kooperation fiel letztes Jahr bei den Jubiläumsrennen in Zauchensee: 2020 feierten wir 40 Jahre Skiweltcup in Zauchensee!

Gratulation an Lara Gut-Behrami

Veronika Scheffer, unsere Chefin der Bergbahnen und des Organisationskomitees der Weltcuprennen in Zauchensee, und unser ehemaliger Abfahrtsweltmeister und OK-Präsident Michael Walchhofer gratulieren Lara Gut-Behrami herzlich zu ihrem Erfolg. Wir alle freuen uns darauf, die sympathische Schweizerin und ihre Begleitung im Sommer zum Urlaub in Zauchensee begrüßen zu dürfen.

Lara Gut-Behrami erzielte eine Gesamt-Bestzeit aus Abfahrt (09.01.2021) und Super-G (10.01.2021) von 2:43.22 und war damit um nur zwei Hundertstelsekunden schneller als ihre Landsmännin Corinne Suter. Platz drei in dieser Spezial-Wertung ging an die Österreicherin Tamara Tippler mit nur sieben Hundertsteln Rückstand auf die Siegerin (2:43.29).

Weltcup 2022 wieder in Zauchensee

Nach den heurigen Arlberg Kandahar Rennen finden die FIS Damen-Bewerbe nächstes Jahr wieder in Zauchensee statt: Am 15. Jänner 2022 steht die Abfahrt am Programm, am 16. Jänner die Alpine Kombination. Wir alle hoffen, dass dann auch wieder Rennen mit Publikum und Fans an der Strecke möglich sein werden. Alle Infos findet ihr ab sofort hier: weltcup-zauchensee.at

Wusstet ihr, dass die Gamskogelabfahrt zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Abfahrten des Damen-Weltcups zählt? Am extrem steilen Starthang beschleunigen die Läuferinnen in fünf Sekunden von Null auf über 100 km/h. Ungefähr so schnell wie ein Porsche Carrera! Wer unsere Gamskogelabfahrt kennt, weiß: Die Wechsel aus Steilhängen, Sprüngen, Kurven und Kompressionen sind sehr kräftezehrend - im Ziel brennen die Oberschenkel dann wie Feuer. 

Wenn ihr euch selbst davon überzeugen wollt: Unsere Pisten haben eine ordentliche Portion Neuschnee bekommen und sind für euch top präpariert. Den Beweis liefern unsere Webcams. Aktuell haben wir unseren Liftbetrieb an die geringere Nachfrage unter der Woche angepasst - von Freitag bis Sonntag sind zusätzliche Anlagen in Betrieb (kurzfristige witterungsbedingte Änderungen vorbehalten). Alle Infos zu geöffneten Liften und Pisten findet ihr hier

Zur Erinnerung: Bitte vergesst eure MNS-Masken nicht - Personen über 14 Jahre müssen eine FFP2-Maske im Kassen- und Liftbereich sowie während der Fahrt mit Kabinenbahnen und Sesselliften mit Wetterschutzhaube tragen, für Kinder ab 6 Jahre genügt ein normaler MNS. Danke für eure Mithilfe bei der Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen!

Bis bald im Weltcup-Skiparadies Zauchensee!

Weil’s gar so schön war - hier unser Rückblick auf den Jubiläumsweltcup 2020 in Zauchensee: 

Schreiben Sie uns einen Kommentar
Webcams
Wetter
Heute
-9°C
07.03.
0°C
08.03.
-1°C