Live dabei Ski amadé in Salzburg
Mit der Morgensonne im Rücken unterwegs in Zauchensee
23.May.2019

Dem Wasser seinen Lauf lassen

Ein Winter ohne Schnee und bestens präparierte Pisten wäre für jeden Wintersportler ein Albtraum. Doch wie entsteht die weiße Pracht und wohin geht sie, wenn der Sommer einkehrt?

Langsam, aber doch verflüchtigt sich die Schneedecke auf unseren Pisten und das Wasser findet seinen Weg zurück in den Kreislauf der Natur. Unsere Speicherteiche werden dabei für die technische Beschneiung im nächsten Winter aufgefüllt.

Durch Schneeschmelze zurück zum Ursprung

Unser Wasser ist in den Wintermonaten in Form von Naturschnee und dem, umgangssprachlich fälschlicherweise häufig als „Kunstschnee“ bezeichneten, technischen Schnee gespeichert. Denn auch für die Produktion des technischen Schnees gilt in Österreich das Reinheitsgebot – reines Wasser, kalte Luft und sonst nichts. Also auch keine „künstlichen“ Zusatzmittel!

 

Sobald das Frühjahr Einzug hält und den Schnee zum Schmelzen bringt, wird der natürliche Kreislauf in Gang gesetzt und der Boden nimmt den geschmolzenen Schnee wieder in das Ökosystem auf. Während der Schneeschmelze werden unsere Speicherteiche wie der Seekarsee, der im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel ist, für die nächste Wintersaison wieder aufgefüllt. Der Seekarsee ist der beste Beweis dafür, dass sich ein Speichersee harmonisch in die Landschaft einfügen und die Bergwelt bereichern kann. Der leuchtend blaue Bergsee liegt in einer natürlichen Mulde auf 2.000 Metern Seehöhe, fast so, als wäre er schon immer dagewesen.

Kristallklares Quellwasser

Jetzt im Frühjahr laden unsere wunderschönen, durch die Schneeschmelze kristallklaren Gebirgsbäche und die aus dem Winterschlaf erwachenden Wälder zu einzigartigen Wanderungen ein. Festes Schuhwerk sei dabei aber noch empfohlen, da es je nach Wetterlage bis Mitte Juni dauern kann, bis auch im oberen Teil unseres Skiparadieses die letzten Schneefelder verschwunden sind.


Besonders bei den Wasserreservoirs legen wir höchsten Wert auf einen ökologischen Kreislauf und versuchen unserer Umwelt zuliebe so sparsam wie möglich mit dem Wasser umzugehen. Denn ohne gelebte Nachhaltigkeit ist auch kein unvergesslicher Berggenuss möglich!

Schreiben Sie uns einen Kommentar
Webcams
Wetter
Heute
8°C
22.09.
16°C
23.09.
4°C