Live dabei Ski amadé in Salzburg
Kanten in den Hang und geschwungen
31.Oct.2019

Mit der perfekten Ski-Ausrüstung in die Wintersaison

Habt ihr eure Ski-Ausrüstung bereits aus ihrem Sommerschlaf geholt? Wenn nicht, wird’s höchste Zeit: Denn es dauert nicht mehr allzu lange, bis die neue Skisaison in Zauchensee/ Flachauwinkl und Radstadt-Altenmarkt losgeht.

Für ein perfektes sowie sicheres Skierlebnis ist eine funktionell einwandfreie Ausrüstung das A und O. Deshalb haben wir für euch eine Checkliste, wie ihr euer Ski-Equipment einsatzfit macht.

Ski-Check

Der Ski ist euer Fahrkörper: Es ist wesentlich, dass er sich in einem einwandfreien Zustand befindet. Überprüft in einem ersten Schritt den Ski-Belag auf Macken, Kratzer oder etwaige Schäden. Für geschmeidiges Gleiten und Carven ist das Wachsen der Skier vor jeder Saison ein Muss. Damit der Ski im Schnee gut greift und auch härtere Abschnitte problemlos gemeistert werden, solltet ihr auf scharfe Kanten achten.

Tipp: Bei Kindern vor Saisonstart kontrollieren, ob die Länge der Skier noch passt, denn diese sollten immer „mitwachsen“. Hier gilt: Bei Anfängern sollte der aufgestellte Ski immer bis ungefähr zwischen die Achsel und Schulterhöhe gehen, bei Fortgeschrittenen immer bis auf Höhe des Mundes.

Bei eurer Bindung solltet ihr den festen Sitz der Schrauben überprüfen und mit einem angezogenen Ski-Schuh probieren, ob ihr noch einen sicheren und stabilen Stand habt. Die Bindung sollte immer auf euer Können und Gewicht abgestimmt sein.

Die Stöcke solltet ihr auf eventuelle Risse, beschädigte Teller oder kaputte Schlaufen checken. Achtet hier bei Kindern auch wieder auf die passende Länge.

Zu guter Letzt: der Ski-Schuh. Prüft hier die Schnallen und die Front- sowie Heckteile eures Schuhs. Werft auch einen genaueren Blick auf das Material. Mit einer spröden oder brüchigen Schale solltet ihr auf keinen Fall auf die Piste gehen. Der Ski-Schuh muss perfekt passen: nicht zu eng, nicht drücken und für einen festen sowie sicheren Stand sorgen. Lieber vorab nochmal zur Probe hineinschlüpfen, als dann auf der Ski-Piste über schmerzende Füße zu klagen.

Helm & Brille

Der Skihelm bietet euch Sicherheit und Schutz bei Stürzen und Stößen, auf den heimischen Pisten ist er auch längst zu einem wahren Modestatement geworden. Wer Hirn hat, schützt es! Untersucht bitte vor jedem neuen Einsatz euren Helm auf Schäden sowie Kratzer oder Risse an der Oberfläche. Überprüft auch die Passform - insbesondere bei Kindern. Der Helm sollte gut sitzen, aber nicht drücken oder verrutschen. Für eine perfekte Sicht solltet ihr auch eure Skibrille auf Kratzer oder Sprünge kontrollieren.

„Good to know“:Bei Minderjährigen gilt im Bundesland Salzburg bis zum vollendeten 15. Lebensjahr eine gesetzliche Helmpflicht. Bei Missachtung werdet ihr zwar nicht gestraft, aber im Falle eines Unfalls könntet ihr Probleme mit eurer Versicherung bekommen.

Funktionelles Gewand

Die Wahl der richtigen Skibekleidung ist gar nicht so leicht: Sie sollte sowohl bei der schweißtreibenden Abfahrt über die Piste, als auch beim Cooldown während des Wartens auf die nächste Gondel geeignet sein. Beim Skigewand ist das Zwiebelprinzip empfehlenswert:

  1. Die erste Kleidungsschicht besteht aus einer temperaturregulierenden Funktionswäsche, auch Skiunterwäsche, die dafür sorgt, dass euer Körper bei Wärme nicht überhitzt und bei Kälte nicht auskühlt. Achtet darauf, dass sie möglichst eng am Körper anliegt und flache Nähte oder eine nahtlose Verarbeitung aufweist.
  1. Über der Funktionswäsche solltet ihr ein wärmeisolierendes Material tragen. Die Aufgabe dieser Schicht ist es, die Feuchtigkeit an die oberste Schicht weiter zu leiten, ohne diese selbst zu speichern. Fleece beispielsweise ist besonders atmungsaktiv und schnell-trocknend.
  1. Und schließlich die oberste Schicht: die sogenannte Wetterschicht. Die Ski-Jacke und -Hose schützen euch vor Fahrtwind und Schnee. Achtet somit darauf, dass sie wasserdicht sowie nässeabweisend sind. Zudem sollte das Material atmungsaktiv sein, um einen Wärmestau im Inneren zu verhindern.
  1. Abgerundet wird euer Outfit noch durch Handschuhe: Ob Fäustlinge oder Fingerhandschuhe, sie sollten unbedingt warm und wasserdicht sein.

Tipp: In Zauchensee und Radstadt-Altenmarkt gibt es zahlreiche Sportgeschäfte und Fachhandler mit Skiservice und Skiverleih. Bevor ihr euch neue Ski kauft, könnt ihr dort aktuelle Modelle zum Testen und Vergleichen ausleihen. Oder vor Ort eure Ski wachsen und die Kanten schärfen lassen, bevor ihr euch auf die Pisten stürzt. Und damit nicht nur eure Ausrüstung, sondern auch ihr selbst fit für die Skipiste seid, könnt ihr noch einmal unsere Tipps zur Skivorbereitung nachlesen.

Schreiben Sie uns einen Kommentar
Webcams
Wetter
Heute
1°C
16.11.
1°C
17.11.
1°C