Live dabei Ski amadé in Salzburg
Kanten in den Hang und geschwungen

Blog

  • Winter
  • Weltcup
  • Bergbahnen
  • Sommer
  • Alle Anzeigen
Neueste Einträge
27.Feb.2020
5 Tipps für den perfekten Skitag in Radstadt-Altenmarkt
Zugegeben: Wir bekommen auch nicht genug davon, unsere Schwünge in die perfekt präparierten Pisten zu ziehen. Umso besser, wenn es darüber hinaus noch etwas Besonderes zu erleben gibt. Im Skigebiet Radstadt-Altenmarkt zum Beispiel erwartet euch jede Menge Action für die ganze Familie abseits der Slopes. Ladies and Gents, wir haben sie für euch zusammengestellt: Unsere ... 5 Tipps für den perfekten Skitag in Radstadt-Altenmarkt Dass die Pisten top-präpariert sind und sich die Hänge zum grenzlosen Carven geradezu aufdrängen, brauchen wir nicht extra erwähnen, tun es hiermit aber dennoch. Wir haben die Skischaukel Radstadt-Altenmarkt für euch sorgfältig geprüft, gewissenhaft recherchiert und uns schonungslosen Selbsttests ausgesetzt. Heute können wir euch die fünf Top-Tipps für einen unschlagbaren Skitag verraten. Los geht’s: Längste Rodelbahn der Salzburger Sportwelt: Ganze sechs Kilometer Rodelspaß erwarten euch auf der Königslehen-Rodelbahn. Schnelle Geraden wechseln mit entspannten Gleitstücken und herausfordernden Kurven ab. Die Rodelbahn ist täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr geöffnet, jeden Dienstag und Freitag zusätzlich am Abend von 18:00 bis 22:30 Uhr. Leihrodeln erhaltet ihr an der Talstation Königslehenbahn, die euch zum Start der Rodelbahn hochbringt. Extra-Tipp: Schneestiefel, eine bei den Füßen gut abschließende Schneehose und eine Skibrille sind von großem Nutzen, wenn der Schnee beim Bremsen so richtig staubt! Außerdem ist für eure Sicherheit ein Helm unbedingt zu empfehlen!   K & K – Kasnocken und Kaiserschmarrn: Skifahren und Bergluft machen hungrig! Noch dazu, wenn die frisch zubereiteten Klassiker der Salzburger Küche verführerisch duften und dampfen. Die acht Skihütten und Berggasthöfe in Altenmarkt und Radstadt bieten beliebte Schmankerl für jeden Gusto – und überraschen mit Extras wie gemütlichen Sonnenterrassen, Live-Musik, Rodelbahnen, Spielzimmern für Kinder und vielem mehr, das ihr bei eurem nächsten Einkehrschwung entdecken könnt.   Rasant durch die Funslope: Auf der Funslope Königslehen nehmt ihr gleich am Beginn mit dem sechs Meter langen Speedboost ordentlich Fahrt auf, bevor es über Wellen und Steilkurven, durch einen sieben Meter langen Tunnel und über eine Doppelwellenbahn geht. Die „Schnecke“ und kleine Sprünge sind zusätzliche Herausforderungen.   Abenteuer im Fichtelland: Direkt an der Hochbifangbahn führt ein Tellerlift hinauf zum Waldrand, wo kleine und große Abenteurer durch einen breiten Torbogen ins Fichtelland gelangen. Fichtel sind kleine Wesen, die aus Fichtenzapfen entstehen. Sie wissen alle Geschichten über den Wald und seine Bewohner, die ihr bei eurer Reise durchs Fichtelland entdecken könnt. Nach dem Fichtelland stehen für kleine Skifans die Kinder-Funslope mit 20 leichten Hindernissen, wie Wellen und Steilkurven, und die Fichtelslalomstrecke bereit. Unser Geheim-Tipp: Das Abenteuerbuch mit der Geschichte der Fichtel könnt ihr an der Hochbifang Talstation erwerben!   Ausgefallene Gipfelfotos: Vor der Bergstation der Königslehenbahn erwarten euch zwei ausgefallene Motive für euer Erinnerungsselfie: Unser Maskottchen Kinigl und das Liebes(schlösser)herz. Am Liebesherz könnt ihr gemeinsam mit eurem Schatz euer Schloss anbringen (erhältlich an einigen Liftstationen im Skigebiet) und somit eine bleibende Erinnerung in Radstadt-Altenmarkt zurücklassen. Was hält euch jetzt noch zuhause? Auf nach Radstadt-Altenmarkt! :-)
20.Feb.2020
Event Highlights im März
Ein buntes Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie macht im März das Skifahren in Zauchensee zum Erlebnis. Dem Genuss abseits der Piste räumen wir dabei einen besonderen Stellenwert ein. Im Frühling stehen im Skiparadies Zauchensee die Zeichen ganz auf Genuss – vom Skifahren bis zum Einkehrschwung in unseren Skihütten. Heute verraten wir, wo euch welche Highlights erwarten. „Schmankerl-Roas“ am höchsten Bauernmarkt der Alpen Als Höhepunkt der Ski amadé Ski- & Weingenusswoche, die diesen Winter ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, findet vom 14. bis 21. März 2020 der „höchste Bauernmarkt der Alpen“ statt. Auf einem oder zwei Brettln könnt ihr von Hütte zu Hütte fahren und euch durch die Schmankerl der Salzburger Küche kosten. Regionale Spezialitäten wie frisches Bauernbrot, würziger Bio-Speck, österreichische Käsesorten, Wildsalami, Alpenkräutertees, hausgemachte Marmelade, Edelbrände und vieles mehr stehen zum Verkosten, Genießen und Mitnehmen bereit. Einen fröhlichen Abend verspricht die Weinverkostung im Rahmen der Ski- & Weingenusswoche am 19. März 2020 in der Weltcuparena Zauchensee: Österreichische Top-Winzer präsentieren ihre Weine aus den besten heimischen Lagen wie der Südsteiermark oder dem Burgenland. Exklusives Skierlebnis für Frauen Am Sonntag, den 15. März 2020, stehen bei uns alle Skifahrerinnen im Mittelpunkt: Ab 9 Uhr könnt ihr im Skiparadies Zauchensee kostenlos und unverbindlich die aktuellen Atomic Ski-Modelle der kommenden Skisaison testen. Im Atomic Servicecenter warten frisch gewachste und geschliffene Ski auf euch, die vor Ort individuell auf euch abgestimmt werden. Wenn euer letzter Skitag schon ein Weilchen her ist: Im Rahmen des Ski-Wiedereinsteigerinnen-Specials am 15. März laden wir gemeinsam mit der Weltmeister Skischule Top Alpin Walchhofer 20 Damen zum Ski-Wiedereinstieg ein. Inkl. kostenloser Skiausrüstung, Skipass und Guides. Los geht’s um 8:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück – und am Nachmittag lassen wir euren Skitag mit Live-Musik in der Weltcuparena Zauchensee gemütlich ausklingen. Alles Infos findet ihr hier. Loden als Mode-Trend Die Zauchensee „holiday pearls“ und die Liftgesellschaft Zauchensee laden am 24. März 2020 zur großen Modenschau der Firma Steiner 1888 im Festsaal von Zauchensee ein. Der traditionelle Lodenstoff ist ein Naturprodukt und wird seit Jahrhunderten in Österreich hergestellt. Er eignet sich außerdem perfekt für die modernen Fashion-Trends. Die Modenschau beginnt um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Skistars von morgen Bei Österreichs größtem Kinderskirennen, der Kidstrophy, zeigen am 28. und 29. März 2020 die besten internationalen Nachwuchstalente ihr Können. Die Kidstrophy findet seit 2004 in Zauchensee statt und ist mit mehr als 1.500 internationalen Teilnehmern zwischen 7 und 13 Jahren eines der bedeutendsten Kinderskirennen der Welt. Am Zielhang der Weltcupstrecke in Zauchensee messen sich die jungen Rennläufer jedes Jahr in zwei Disziplinen: Am Samstag beim Kids-Ski-Cross und am Sonntag beim Riesenslalom.  Abschwingen und los-swingen Während der Dixiewoche könnt ihr echte Südstaaten-Vibes erleben: Die legendäre „New Orleans Dixielandband“, die außer in New Orleans bereits in New York, Paris, und São Paulo aufgetreten ist, swingt von 28. März bis 3. April 2020 in verschiedenen Skihütten und Gasthöfen in Zauchensee. An einzigartigen Plätzen wie auf der Gamskogelhütte oder auf der Terrasse der Felserhütte bittet die Jazz-Band zum Tanz. Wann & wo die Band auftritt, erfahrt ihr hier im Programm. Wir freuen uns schon auf den abwechslungsreichen Frühling in Zauchensee!
13.Feb.2020
Exklusives Ski-Erlebnis für Frauen
Einen Tag lang den aktuellen Atomic Ski der Saison auf Herz und Nieren testen? Und das kostenlos? Das könnt ihr beim X-Perience Ladies Day von Atomic und Ski amadé am Sonntag, den 15. März 2020, im Skiparadies Zauchensee. Damit nicht genug: Beim X-Perience Ladies Day wird euch ein tolles Rahmenprogramm geboten. Ein Geheimtipp vorab: Auf Ski-Wiedereinsteigerinnen wartet dieses Jahr ein einzigartiges Special. Exklusives Ski-Erlebnis für Frauen Den Sonntag, 15. März 2020, sollten sich alle Ski-begeisterten Damen im Kalender vormerken: Ab 9 Uhr könnt ihr im Skiparadies Zauchensee kostenlos und unverbindlich die aktuellen Atomic Ski-Modelle der kommenden Skisaison testen. Im Atomic Servicecenter warten frisch gewachste und geschliffene Ski auf euch. Zu Beginn eures Skitages stehen euch vor Ort Atomic Mitarbeiter zur Verfügung, um den Test-Ski eurer Wahl individuell auf euch abzustimmen. Unser Tipp: Wenn ihr euch vorab zum X-Perience Ladies Day anmeldet, können eure ausgewählten Test-Ski schon für euch vorbereitet werden! Hier geht’s zur Anmeldung Special für Ski-Wiedereinsteigerinnen Das letzte Mal auf Brettern liegt schon ein paar Jährchen zurück? Die Leidenschaft fürs Skifahren brennt aber noch immer und beim Gedanken daran kribbelt es in euren Beinen? Dann legen wir euch unser Ski-Wiedereinsteigerinnen-Special ans Herz: Am 15. März laden wir gemeinsam mit der Weltmeister Skischule Top Alpin Walchhofer 20 Damen zum Ski-Wiedereinstieg ein. Neben einer kostenlosen Skiausrüstung gibt’s als weiteres Zuckerl den Skipass und das Guiding obendrauf. Wir starten den Skitag um 8:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend stehen euch die Guides für Fragen zur Verfügung und geben euch wertvolle Tipps. Nach den letzten Schwüngen ins Tal lassen wir am Nachmittag den Skitag mit Live-Musik in der Weltcuparena Zauchensee gemütlich ausklingen. Ihr wollt zurück auf die Piste? Dann nutzt unser Ski-Wiedereinsteigerinnen-Special, meldet euch für einen Freiplatz mittels Formular an und schickt und dieses per E-Mail an ladiesday@zauchensee-amade.at Unser Tipp: Schnell sein lohnt sich - das Angebot ist auf 20 Teilnehmerinnen limitiert. Es gilt das Prinzip: First come, first served.   Teilnahmebedingungen: Für die Teilnahme an dem Ski-Wiedereinsteigerinnen-Package in Zauchensee sind die Bergbahnen Zauchensee verantwortlich. Es gilt das first come, first served Prinzip. Das Angebot ist auf max. 20 Teilnehmerinnen limitiert. Teilnehmen kann jede natürliche Person ab 18 Jahren, die gerne wieder Skifahren lernen will oder sich als Ski-Wiedereinsteigerin einstuft.  
06.Feb.2020
Special zum Valentinstag
Viele von uns freuen sich jedes Jahr auf den 14. Februar: Am Valentinstag haben wir die Gelegenheit, unseren Lieben zu zeigen, wieviel sie uns bedeuten. Egal, ob Partner oder beste Freundin, Mutter, Vater, Geschwister oder die Lieblingscousine – so könnt ihr eurem Lieblingsmenschen einen unvergesslichen Tag bereiten! Gemeinsame Erlebnisse schenken Zugegeben: Blumen und Pralinen sind immer eine willkommene Aufmerksamkeit. Wer etwas Einzigartiges schenken möchte, setzt zusätzlich auf gemeinsame Erlebnisse, die lustige, romantische, actionreiche, jedenfalls aber unvergessliche Erinnerungen schaffen. Eine Rodelfahrt in Radstadt-Altenmarkt ist zum Beispiel immer ein besonderes Erlebnis, sowohl tagsüber bei strahlendem Sonnenschein und glitzerndem Schnee als auch abends, wenn die beleuchtete Königslehen-Rodelbahn in eine romantische Stimmung gebettet ist. Die Königslehen-Rodelbahn in Radstadt-Altenmarkt ist im Winter jeweils am Dienstag und Freitag von 18 bis 22:30 Uhr fürs Nachtrodeln geöffnet. Valentinstags-Special Überrascht eure Lieben nach dem Skitag in Radstadt-Altenmarkt doch mit einer Rodelpartie auf der Königslehen-Rodelbahn - auf zwei Kufen saust ihr mindestens genauso rasant ins Tal wie auf Ski oder Snowboard. Zum Valentinstag gibt es ein Spezial-Angebot: Wer am Freitag, den 14. Februar für das Nachtrodeln eine Einzelfahrt oder Abendkarte für die Königslehenbahn bucht, erhält eine zweite Karte kostenlos dazu. Das Angebot gilt ausschließlich am Valentinstag den 14. Februar für das Abendrodeln ab 18.00 Uhr (Rodel und Pfand der Rodel sind nicht inbegriffen). Unser Tipp: Eine tolle Überraschung für besondere Anlässe und liebe Menschen sind unsere Wertgutscheine. Sie gelten an allen Liftkassen in Zauchensee/Flachauwinkl sowie Radstadt-Altenmarkt und in allen Gastronomiebetrieben der Liftgesellschaft Zauchensee. Die Wertgutscheine sind personalisierbar, ihre Höhe könnt ihr selbst festsetzen. Alle Information findet ihr hier: https://www.zauchensee.at/gutscheine Wir wünschen euch einen schönen Valentinstag im Skiparadies Zauchensee und Radstadt-Altenmarkt!
30.Jan.2020
Tipps für euren Einkehrschwung in Zauchensee
Kennt ihr das typische Zauchenseer Magengrummeln? Das tritt klassischerweise auf, wenn ihr mit einem Bärenhunger vom Wintersport und der frischen Bergluft vor einer Skihütte abbremst, eure Brettln oder Boards abschnallt und bereits den verheißungsvollen Duft einer heißen Rindssuppe, eines flaumigen Kaiserschmarrns oder würziger Kasnocken in der Nase habt. Hand aufs Herz: Ein Skitag ohne Einkehrschwung wäre doch nur halb so schön, oder? In unseren Skihütten erwartet euch eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Wir verraten euch heute im ersten Teil unserer „Hütten-Roas“, welche Schmankerl ihr wo findet und stellen euch fünf kulinarische Hotspots vor. Weitere Genuss-Tipps folgen im Februar und März. Vielfältiger Genuss & regionale Produkte Wenn ihr Wert auf Gaumenfreuden legt, kommt ihr im Skiparadies Zauchensee voll auf eure Kosten. Urige Hütten und gemütliche Berggasthöfe bieten entlang der Abfahrten typisch österreichische Gerichte mit frischen Zutaten aus der Region: vom Frühstück mit frischer Milch und Butter von Kühen der eigenen Landwirtschaft über ein zünftiges Mittagessen mit Kaiserschmarrn, Hüttengulasch oder feinen Rindersteks bis hin zum abendlichen Ausklang bei Pongauer Kasnocken. Neben der traditionellen österreichischen Küche erwarten euch auch internationale Gaumenfreunden: italienische Süßspeisen, asiatische Hühnersuppe oder spanische Tapas. Fünf Genuss-Tipps in Zauchensee 1. Frühstück in der Weltcuparena Zauchensee Wenn ihr frisch gestärkt in euren Skitag starten möchtet, könnt ihr euch in der Bodega direkt in der Weltcuparena Zauchensee ein feines Frühstück schmecken lassen. Ob deftig, süß oder mit Prosecco: In der Bodega findet ihr für jeden Geschmack und jeden Hunger das richtige Frühstück – täglich ab 8 Uhr. 2. Gamskogelhütte: für große und kleine Naschkatzen Als Kulinarik-Stopp für die ganze Familie empfehlen wir euch die Gamskogelhütte. Dabei bietet die Speisekarte alles, was das Herz begehrt: wärmende Suppen mit herzhaften Einlagen, Klassiker wie das deftige Salzburger Gröstl mit Blattsalat oder für die Nachkatzen unter euch Apfelstrudel mit Schlagobers und hausgemachte Buchteln gefüllt mit Marillenmarmelade auf Vanillesauce. 3. Rosskopfhütte: Tipp für Weinliebhaber Strahlender Sonnenschein, lässige Musik und frisch gekochte Schmankerl: Auf der Rosskopfhütte an der blauen Abfahrt unterhalb der Bergstation der Rosskopfbahn sorgen die Hüttenwirte Lilli und Georg für euer leibliches Wohl. Perfekt ist die Hütte für alle Sonnenhungrigen: Aufgrund der optimalen Lage hat die Skihütte bei Schönwetter den ganzen Tag über Sonne. Auch Weinliebhaber kommen voll auf ihr Kosten: Lilli und Georg haben eine breite Vielfalt an österreichischen Spitzenweinen im Weinkeller. 4. Burgstallhütte: Küche auf Hauben-Niveau An der Talabfahrt nach Flachauwinkl erwartet euch ein zertifizierter Via Culinaria-Betrieb. In der urigen Hütte werden mit besten regionalen Zutaten außergewöhnliche Gerichte gekocht. Unsere Empfehlung: Der O-Power Suppentopf, eine Kreation des Vierhauben-Restaurants Obauer in Werfen, gibt mit heimischem Rindfleisch, frischem Wurzelgemüse, Nudeln und Linsen genügend Kraft für die nächste Abfahrten. 5. Sonnalm: Sonniger Kulinarik-Hotspot Wie der Name bereits verrät, ist die Sonnalm an der Tauernkar Familienabfahrt eine der sonnigsten Hütten in Zauchensee. Ebenso legendär wie die Herzlichkeit der Wirtsfamilie sind auch die hausgemachten Schmankerln wie die kräftige Rindssuppe mit Kaspress- oder Leberknödel, der Sonnalm Suppentopf oder der Zwiebelrostbraten mit Rösti. Neben den hier erwähnten Hütten bietet das Skiparadies Zauchensee noch viele weitere Gasthöfe und Genussadressen.  Seid ihr schon auf den Geschmack gekommen? Uns läuft bereits das Wasser im Mund zusammen... und das Zauchenseer Magengrummeln wird zunehmend lauter. :-) Mahlzeit und bis bald im Skiparadies Zauchensee!
23.Jan.2020
Faszination Freeriden
Glitzernde, unberührte Tiefschneehänge soweit das Auge reicht, das Gefühl grenzenloser Freiheit und der pure Adrenalinkick: Immer mehr Wintersportfans lockt es für das einzigartige Freeride-Feeling weg von den Pisten ins freie Ski-Gelände. Damit euer nächstes Powder-Erlebnis nicht nur Spaß macht, sondern auch sicher ist, gibt’s von uns die wichtigsten Must Haves für den Trendsport im Überblick. Und wir verraten euch natürlich die coolsten Freeride-Spots in Zauchensee. Das richtige Equipment Beim Freeriden bewegt ihr euch abseits der präparierten Pisten. Das bedeutet, euch erwarten unberührter Schnee, steile Hänge und natürliche Hindernisse. Umso wichtiger ist es, dass eure Ski-Ausrüstung den Anforderungen des Backcountrys entspricht. Neben speziellen Freeride-Skiern, festsitzenden Bindungen, Schuhen und Stöcken solltet ihr auch auf einen qualitativ hochwertigen Helm sowie eine gutsitzende Skibrille achten. Wer in den Tiefschnee taucht, braucht außerdem isolierende sowie wasserabweisende Kleidung. Achtet dabei auf genügend Bewegungsfreiheit. Um auch bei spektakulären Sprüngen geschützt zu sein, empfehlen die Experten zudem das Tragen eines Rückenprotektors. Dieser schützt vor jeglicher Krafteinwirkung auf deine Wirbelsäule und vor unangenehmen Rückenverletzungen. Achtung vor Lawinen Lawinen stellen im freien alpinen Gelände das größte Risiko dar. Innerhalb von Sekunden kann sich ein Schneebrett lösen und Wintersportler verschütten. Sich ohne komplette Sicherheitsausrüstung ins offene Gelände zu wagen, ist ein absolutes No-Go. Folgende Utensilien muss ein optimaler Freeride-Rucksack enthalten: LVS Gerät: Das Lawinen-Verschüttungs-Suchgerät, kurz LVS, solltet ihr immer nah am Körper tragen. Solltet ihr von einer Lawine verschüttet werden, wird ein Funksignal gesendet und unterstützt die Suchmannschaft, euch zu finden. Sonde und Schaufel: Eine Lawinensonde wird benötigt, um die genaue Lage eines Verschütteten zu ermitteln. Ohne Schaufel ist es schier unmöglich jemanden aus einer Lawine auszugraben. Achtet darauf, dass sie stabil und aus Metall ist. Lawinen-Airbag: Lawinen-Airbags sind Rucksäcke, bei denen per Handzug Ballons in Signalfarbe geöffnet werden. Binnen Sekunden füllen sie sich mit Luft füllen und bewirken, dass ihr an der Oberfläche der Lawine bleibt. Erste Hilfe Paket: Um im Notfall helfen zu können, solltet ihr in eurem Rucksack unbedingt ein Erste Hilfe Paket mit den wichtigsten Materialien mitführen. Tipp: Prüft vor jeder Tour euer Sicherheitsmaterial auf Vollständigkeit sowie Funktionalität. Und vergewissert euch, dass ihr auch tatsächlich wisst, wie ihr im Notfall damit umgehen müsst. Safety first Wer ein begeistertet Freerider ist und sich viel im Backcountry bewegt, sollte sich der Gefahren bewusst sein und über das nötige Hintergrundwissen verfügen. Dazu gehört, einige Tage vorher und vor allem am Tag der Tour die Wetter-, Schnee- sowie Lawinensituation zu studieren. Dabei solltet ihr nicht nur auf Schneefall achten, sondern auch den Wind im Blick haben. Mittels aktueller Lawinenberichte könnt ihr euch einen Überblick über die Lawinenwarnstufen eines Gebiets machen. Wie überall gilt auch hier: Beachtet bitte immer die Sicherheitshinweise im Gelände. Sollten Warnungen oder Sicherheitsvorkehrungen angeschrieben sein, müsst ihr euch ohne Ausnahme daranhalten. Tabu sind auch ausgewiesene Wildschutzzonen. Eine weitere Grundregel beim Freeriden ist: Geht nie alleine ins Gelände. Werdet ihr verschüttet, seid ihr auf die Hilfe eurer Begleiter angewiesen. Kenne deine Grenzen! Das wichtigste vorab: Seid euch beim Freeriden bewusst über euer Können und überschätzt euch nicht. Das Powdern in der unberührten Schneelandschaft sieht auf den ersten Blick oft leichter aus, als es ist. Das Tiefschneefahren ist anstrengend und verlangt Kraft und Kondition. Gerade Anfängern empfehlen wir, die anfänglichen Touren mit einem erfahrenen Guide zu machen. Eure ersten Freeride-Schwünge könnt ihr perfekt auf markierten Skirouten probieren: Diese Hänge sind nicht präpariert, aber dennoch gesichert. Ob Anfänger oder Profi: Kennt eure Grenzen. Seid ihr von einem Hang nicht zu 100% überzeugt, sucht eine Alternative. Freeride-Spots in Zauchensee Vom Anfänger bis zur Powder-Elite: Mit einigenBuckelpisten, vier ausgewiesenen Skirouten, zahlreichen Tree Runs und unberührten Tiefschneehängen gilt Zauchensee als wahres Freeride-Mekka. Besonders die „East“ am Gamskogel sowie die Schwarzwand garantieren euch bei Neuschnee Adrenalinkicks. Tipp: Live-Bilder aus Zauchensee bekommt ihr stets aktuell über unsere Webcams. Bis bald im Powder-Paradies Zauchensee!
1
2
3
4
...
22
Nächste Seite
Webcams
Wetter
Heute
-7°C
29.02.
4°C
01.03.
-1°C